Bachfest Leipzig

www.bachfestleipzig.de

07.06.2012 | 17:00 | Thomaskirche, Bachfest Leipzig No 1 Eröffnungskonzert, Thomasorganist Ullrich Böhme, Thomanerchor Leipzig, Leipziger Universitätschor, Gewandhausorchester Leipzig, Daniel Beilschmidt (Continuo-Orgel), Leitung: Thomaskantor Georg Christoph Biller © Bach-Archiv Leipzig/Gert Mothes honorarfrei für die Presseberichterstattungüber das Bachfest Leipzig 2012. Gilt für den einmaligen Abdruck. Weitere Nutzungen nur nach Absprache mit dem Fotografen.

Das Bachfest Leipzig ist eine im Kanon der großen Musikfestivals fest etablierte Veranstaltung und definiert sowohl durch den Bezug zu den historischen Bach-Wirkungsstätten Leipzigs als auch durch die Mitwirkung der großen lokalen Traditionsensembles Thomanerchor und Gewandhausorchester. Darüber hinaus sind zahlreiche international renommierte Interpreten während das Bachfests in Leipzig zu Gast, um an historischen Orten das Werk Bachs aufzuführen. Das breite Programmspektrum des Bachfests Leipzig behandelt im Kern sowohl das geistliche, weltliche und kammermusikalische Œuvre des Komponisten als auch dessen vielfältige Bezüge zur Musikstadt Leipzig. 2017 fand das Bachfest Leipzig unter dem Motto „Ein schoen new Lied“ – Musik und Reformation statt. Im Zentrum standen Johann Sebastian Bachs Luther-Rezeption und Werke von Monteverdi bis Mendelssohn, die dem Reformgedanken verpflichtet sind – aufgeführt von weltbekannten Künstlern wie Sir John Eliot Gardiner und Jordi Savall.

Für 2018 steht das Motto „Zyklen“ im Vordergrund. In sechs Reihen erklingen Bachs zyklische Werke, allen voran der Leipziger „Kantaten-Ring“: 30 geistliche Kantaten, zyklisch aufgeführt in neun Konzerten und einer Mottete unter der Leitung von Sir John Eliot Gardiner, Ton Koopman, Masaaki Suzuki, Hans-Christoph Rademann, Thomaskantor Gotthold Schwarz sowie Universitätsmusikdirektor David Timm. Der Vorverkauf läuft bereits. Mehr Informationen unter www.bachfestleipzig.de

Fotocredit: Bachfest Leipzig/Gert Mothes