Lisa Batiashvili

Violine
www.lisabatiashvili.com

Foto: Sammy Hart
Größe: 4032×6048 Pixel – 1,01 MB
Download fullsized image

Die vom Publikum und von Kollegen für Ihre Virtuosität und ihr „tiefgründiges Einfühlungsvermögen“ (Financial Times) gerühmte Georgische Violinistin hat enge und beständige Beziehungen zu einigen der weltbesten Orchester aufgebaut. Darunter New York Philharmonic, bei dem sie in der vergangenen Saison als Artist in Residence engagiert war. In der aktuellen Saison konzertiert Lisa Batiashvili, der von Musical America die Auszeichnung „Instrumentalist of the Year 2015” verleihen wurde, als Artist in Residence mit dem Tonhalle-Orchester Zürich.

Höhepunkte in Lisa Batiashvilis Saison 2016/17 sind Auftritte mit der Staatskapelle Dresden (mit Gautier Capuçon und Christian Thiele), hr-Sinfonieorchester Frankfurt (Andrés Orozco-Estrada), dem Los Angeles Philharmonic (Gustavo Dudamel), London Symphony Orchestra (Michael Tilson Thomas), Berliner Philharmoniker (Sir Simon Rattle) und dem Orchestre de chambre de Paris (François Leleux). Sie führt auch die Uraufführung von Anders Hillborgs Violinkonzert Nr.2 mit dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestestra (Sakari Oramo), gefolgt von einer Performance mit dem Gewandhausorchester Leipzig (Alan Gilbert).

Im Rahmen ihres „Residency“ bei dem Royal Concertgebouw Orchestra, wird sie Tschaikowskys Violinkonzert unter Antonio Pappano, Prokofjews Violinkonzert Nr.2 unter Daniele Gatti und Schostakowitschs Violinkonzert Nr.1 unter Vladimir Jurowski aufführen; während ihre zwei Wochen bei den Bamberger Symphonikern präsentiert sie Dvořáks Violinkonzert mit Ingo Metzmacher und die Bach und Thierry Escaich Konzerte für Violine und Oboe mit François Leleux unter Jakub Hrůša. Zu ihren Kammermusik-Projekten gehören die Eröffnungsfeier des Boulez Saal in Berlin, wo sie mit den Mitgliedern der Staatskapelle auftreten wird; eine Reihe von Konzerten mit dem Georgischen Jazz-Pianist Beka Gochiashvili sowie ein Galakonzert für Alfred Brendel in Berlin.

vollständige deutsche Biografie (PDF)

Foto: Sammy Hart
Größe: 2016×3024 Pixel – 0,49 MB
Download fullsized image