Soli Deo Gloria – Braunschweig Festival

www.solideogloria.de

Soli_beige

09. – 21. Juni 2017

Soli Deo Gloria – Braunschweig Festival bietet neben Kompositionen von Johann Sebastian Bach und Zeitgenossen Programme aus Klassik und Romantik, Kammermusik und Symphonik, Vokales und Instrumentales und bildender Kunst. Deutschlandweit gehören die Konzerte in der Metropolregion Hannover, Braunschweig, Göttingen und Wolfsburg zu den bedeutendsten Festivals barocker und klassischer Musik außerhalb des Mainstreams.

2006 wurde das Festival Soli Deo Gloria – Feste Alter Musik im Braunschweiger Land von Günther Graf von der Schulenburg (Künstlerischer Direktor) und Sir John Eliot Gardiner aus der Taufe gehoben. Bis 2011 etablierte es sich mit hochkarätigen Programmen und Künstlern. 2012 wurde daraus Soli Deo Gloria – Braunschweig Festival. Das musikalische Repertoire wurde erweitert, und Graf von der Schulenburg entwickelt die programmatischen Inhalte und künstlerischen Details stetig weiter.

Der Festival-Zeitraum erstreckt sich jährlich nach Pfingsten zwei Wochen mit ca. 10 Konzerten.