TONALi

TONALi

TONALi ist Wettbewerb, Akademie, Festival und hochklassige Nachwuchsförderung. Es ist ein einzigartiges, komplexes Förderprogramm unter dem Motto „Jung für jung“. TONALi versteht sich als „Publikumsmacher“: herausragende junge Musiker schulen, binden und begeistern jährlich und bereits in sechs Ländern außerhalb Deutschlands (Schweiz, Italien, Griechenland, Russland, USA, China) rund 40.000 Kinder und Jugendliche für klassische Musik. Dabei kooperiert TONALi mit bedeutenden Konzerthäusern, Festivals, Hochschulen und Universitäten.

Der mit 22.000 Euro hochdotierte Klassikpreis unter der Ehrenpräsidentschaft Christoph Eschenbachs wird jährlich alternierend für Cello, Geige und Klavier ausgeschrieben. 2017 schreibt TONALi seinen 7. Instrumentalwettbewerb für junge und hochbegabte Geigerinnen und Geiger im Alter zwischen 16 und 21 Jahren und einem Wohnsitz in Deutschland aus. Der Wettbewerb findet vom 3. bis 8. Juli 2017 in Hamburg statt. An die drei Finalisten gehen Preisgelder in Höhe von insgesamt 22.000 Euro. Der 1. Preis ist mit 10.000 Euro dotiert, der 2. Preis mit 5.000 Euro, der 3. Preis mit 3.000 Euro. Hinzu kommt der mit 1.000 Euro dotierte M. Weinberg-Preis (gestiftet von Peermusic Classical) sowie der mit 3.000 Euro dotierte Publikumspreis, über den per SMS-Voting im Finale abgestimmt wird und zahlreiche weitere Preise. Das Finale findet am 8. Juli 2017 im großen Saal der Elbphilharmonie statt.

Einzigartig und neu ist die TONALiSTEN Agentur, die im ​Juli ​2016 gemeinsam von TONALi mit Harrison Parrott sowie Hanni Liang als gemeinnützige GmbH gegründet wurde. ​Ihre Besonderheit besteht darin, dass durch ein Kreislaufprinzip kulturelle Bildung dreifach gefördert wird: ​Mäzene fördern die Agentur – die Agentur fördert junge Musiker – die Musiker bauen ein junges Klassikpublikum auf. All das geschieht ohne kommerziellen Gewinn.

Hauptförderer von TONALi sind die Oscar und Vera Ritter-Stiftung, Hans-Kauffmann-Stiftung, Hubertus Wald-Stiftung, Claussen Simon-Stiftung, Körber-Stiftung, PwC-Stiftung, Karin Stilke-Stiftung und Freunde von TONALi e.V.
Zudem gibt das Staatsministerium für Kultur und Medien 300.000 Euro für die Jahre 2017 und 2018; die Förderung ist die erste institutionelle Unterstützung, die TONALi erlangt hat.

www.tonali.de