Friedemann Weigle

Friedemann Weigle_1024x516

Das Artemis Quartett betrauert den Tod seines Bratschisten

Berlin, 7. Juli 2015

Nach langer Krankheit und dennoch unfassbar plötzlich hat uns Friedemann Weigle am vergangenen Wochenende verlassen. Vineta Sareika, Gregor Sigl und Eckart Runge verlieren mit seinem Tod ihren Kollegen, Wegbegleiter und Freund. Der Musikwelt geht ein wunderbarer, inspirierender und besonderer Mensch, Musiker und Pädagoge verloren.

Seit 30 Jahren war Friedemann Weigle eine der wichtigsten Figuren der internationalen Streichquartettwelt und ein leidenschaftlicher, unermüdlicher Mentor. Er war Gründungsmitglied und 20 Jahre lang Bratschist des Petersen Quartetts. Seit 2007 prägte Friedemann Weigle den unverkennbaren Grundton und Beat des Artemis Quartetts mit.

Das Artemis Quartett bittet um etwas Zeit für Trauer, Einkehr und Sammlung, wie es in seinem Sinne gewesen wäre.

Uns allen bleibt die Erinnerung an ihn als Bratscher außen rechts auf der Bühne stehend.
Die Beine gespreizt, die dunklen Haare wehend mit der Musik.
Allem voran wird sein einzigartig beseelter Bratschenton lange nachklingen.

Für das Artemis Quartett
Sonia Simmenauer – Maren Borchers

Nachruf von Volker Hagedorn bei ZEIT online