Artemis Quartett startet 10. Konzertzyklus im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie

Zu diesem Jubiläum widmet sich das Quartett der Musik der großen österreichisch-ungarischen Tradition, die bis heute im Zentrum des Quartettrepertoires steht.
Haydn hat im 18. Jahrhundert während seiner dreißigjährigen Tätigkeit als Kapellmeister am Hof des Fürsten von Esterházy diese kulturelle Tradition mitbegründet, die von Schubert, Beethoven und Brahms in Wien bis hin zu Bartók und Kurtág in Budapest weiter geprägt wurde.
In unseren drei Konzerten erklingen jeweils große Meisterwerke der Wiener Klassik in Gegenüberstellung mit einer ungarischen Komposition des 20. Jahrhunderts.

Am kommenden Montag, den 25.11. um 20:00 Uhr findet der erste Abend dieser Saison im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie statt. Auf dem Programm stehen:

Haydn Streichquartett, C-Dur, op.20, Nr.2
Bartók Streichquartett Nr.5, SZ 102
Brahms Streichquartett c-Moll, op.51, Nr.1

Weitere Informationen über den Berliner Konzertzyklus und über das Artemis Quartett erhalten Sie unter www.artemisquartett.de.
Die nächsten beiden Konzerte im Kammermusiksaal finden am  7. März 2014 und 8. Mai 2014 statt.

mehr über