Isabel Karajan bei Soli Deo Gloria in Goslar

Die szenische Collage »Fräulein Tod trifft Herrn Schostakowitsch« ist das Resultat von Isabel Karajans Auseinandersetzungen mit dem Thema »Angst«, das die Existenz des Komponisten Dmitri Schostakowitsch zeitlebens bestimmte. Im Herbst 2014 zu den 5. Internationalen Schostakowitsch Tagen Gohrisch uraufgeführt, verbindet die Collage szenische Fragmente, Textauszüge und Kammermusik. Am Freitag, 3.6., werden Isabel Karajan (Sprecherin), Jascha Nemtsov (Klavier) und das Atrium Quartett unter der Regie von Klaus Ortner »Fräulein Tod trifft Herrn Schostakowitsch« im Rahmen des Festivals Soli Deo Gloria im Rammelsberg in Goslar aufführen. Für mehr Informationen und Tickets: www.solideogloria.de