„Nachtmusik“ in der Pinakothek der Moderne

Am Samstag, 25. Juni, findet in der Rotunde der Pinakothek der Moderne in München erneut ein Konzert der beliebten Reihe „Nachtmusik der Moderne“ statt. Bereits zum zwölften Mal widmen das Münchener Kammerorchesters und Alexander Liebreich den Abend einem Komponisten des 20./21. Jahrhunderts. In Liebreichs letzter „Nachtmusik“ in seiner Funktion als Künstlerischer Leiter des MKO wird der Komponist Andrzej Panufnik vorgestellt. Das Werk des Polen, der 1954 nach England auswanderte, weil er die künstlerischen Einschränkungen im Sozialismus nicht länger hinnehmen wollte, ist in Deutschland nach wie vor wenig bekannt. Panufniks kompositorische Handschrift erscheint ebenso expressiv wie impulsiv. Dabei gehorchen seine Werke strengen Formplänen – häufig sind sie aus kleinen intervallischen Zellen heraus entwickelt. Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.m-k-o.de