Neu bei Naive im März

Der 1994 geborene US-amerikanische Violinist Chad Hoopes gewann mit 13 die Junior Division des Internationalen Yehudi-Menuhin-Violinwettbewerbs und studiert derzeit an der Kronberg Academy bei Ana Chumachenco. Im Herbst 2013 nahm Chad Hoopes in Leipzig zusammen mit dem mdr Sinfonieorchester und Kristjan Järvi sein Debütalbum mit den Violinkonzerten von Felix Mendelssohn Bartholdy und John Adams für Naive auf.

Knappe acht Jahre nach seinem Album mit Beethoven-Sonaten ist Fazil Say zusammen mit dem hr-Sinfonieorchester unter Leitung von Gianandrea Noseda wieder mit einem reinen Beethoven-Repertoire zu hören, nämlich mit dem 3. Klavierkonzert in C-Moll op. 37und den Klaviersonaten Nr. 32 in C-Moll op. 111 und Nr. 14 op. 27/2 in Cis-Moll „quasi una fantasia“ (Mondscheinsonate).

mehr über