Hochauflösende Downloads

Ensemble Resonanz

Mit seiner außergewöhnlichen Spielfreude und künstlerischen Qualität zählt das Ensemble Resonanz zu den führenden Kammerorchestern weltweit. In innovativen Programmen spannen die Musiker den Bogen von der Tradition zur Gegenwart. Die lebendige Interpretation alter Meisterwerke im Dialog mit zeitgenössischen Kompositionen führt dabei zu oft überraschenden Bezügen.

Das Streichorchester ist demokratisch organisiert und arbeitet ohne festen Dirigenten, holt sich aber immer wieder künstlerische Partner wie die Bratschistin Tabea Zimmermann, den Dirigenten Riccardo Minasi oder den Cellisten Jean-Guihen Queyras an Bord.

In der Laeiszhalle hat das Musikerkollektiv als Ensemble in Residence mit großem Erfolg die Konzertreihe „Resonanzen“ etabliert. Seit Januar 2017 wird die Residency im Kammermusiksaal der Elbphilharmonie fortgeführt. In der Saison 2017/18 widmet sich das Ensemble Resonanz in der Konzertreihe mit Artist in Residence Emilio Pomàrico, namhaften Solisten, drei Uraufführungen und einem ersten Konzert im Großen Saal der Elbphilharmonie der ureigenen Idee der Resonanz zwischen Altem und Neuem: „Willst Du dies noch einmal und noch unzählige Male?“ – das dem Programm vorangestellte Nietzsche-Zitat lädt das Publikum zu einer Entdeckungsreise nach Bekanntem im Neuen ein. Neben der eigenen Reihe bauen die Musiker ihre Residenz im neuen Haus auch in Festivals und Kinderkonzerten aus.

read more