Hochauflösende Downloads

Joana Mallwitz

Joana Mallwitz gilt als eine der gefragtesten Dirigentinnen Ihrer Generation und wurde heuer von der Zeitschrift „Opernwelt“ zur Dirigentin des Jahres gewählt. Sie ist seit Beginn der Spielzeit 2018/19 Generalmusikdirektorin des Staatstheaters und der Staatsphilharmonie in Nürnberg, wo sie in der laufenden Saison neben Konzerten die Neuproduktionen von Verdis „Don Carlos“ und Brittens „Peter Grimes“, sowie die Ballette „Petruschka“ und „Sacre“ von Stravinsky dirigieren wird.

An der Oper Frankfurt ist sie in den Neuproduktionen von Faurés „Pénélope“ und Strauss‘ „Salome“ zu sehen. Nach ihrem erfolgreichen Debüt mit „L’Elisir d’Amore“ und „Eugen Onegin“ an der Bayerischen Staatsoper kehrt sie im Frühjahr in der Reihe der Akademiekonzerte mit Werken von Schubert, Liszt und Mahler zurück. Weitere symphonische Werke führen sie an das Konzerthaus Wien mit einer konzertanten „Walküre“ (1. Akt) und den Wiener Symphonikern, an die Oper Stuttgart mit Messiaen, Prokofiev und Stravinsky, sowie zu den Düsseldorfer Symphonikern mit Schostakovitsch, Schubert und Ravel.

read more