Hochauflösende Downloads

Cornelius Meister

Cornelius Meister ist seit der Saison 2018/19 Generalmusikdirektor der Staatsoper und des Staatsorchesters Stuttgart. Seit 2017 ist er zusätzlich Principal Guest Conductor beim Yomiuri Nippon Symphony Orchestra Tokyo. Zu den Preisen, die ihm in den letzten Jahren verliehen wurden, zählen der OPUS Klassik als „Dirigent des Jahres“, der International Classical Music Award in der Kategorie „Symphonische Einspielung“ für die Gesamtaufnahme der Symphonien von Bohuslav Martinů sowie der Diapason d’Or und der Preis der Deutschen Schallplattenkritik für die DVD „Jules Massenet: Werther“ (Opernhaus Zürich).

Auf dem Konzertpodium ist er in der Saison 2019/20 unter anderem beim Orchestre National de France, dem Yomiuri Nippon Symphony Orchestra, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, den Wiener Symphonikern und dem Czech Philharmonic zu Gast. Als Operndirigent gestaltet er die deutsche Erstaufführung von Hans Abrahamsens „The Snow Queen“ an der Bayerischen Staatsoper und kehrt mit Mozarts „Le Nozze di Figaro“ an die Metropolitan Opera sowie mit Richard Strauss‘ „Arabella“ an die Wiener Staatsoper zurück. Mit dem Staatsorchester Stuttgart setzt er den Mahler-Zyklus fort und leitet u. a. „Tristan und Isolde“, „Lohengrin“, „Elektra“ und „Don Carlos“.

read more